Blätterteig-Tarte mit Roter Bete, zweierlei Ziegenkäse und Honig

Blätterteig-Tarte mit Roter Bete, zweierlei Ziegenkäse und Honig von blog.yoolia.info

Langsam komme ich mir ja schon ein bisschen blöd vor. Jedes Mal schreibe ich, dass es schnell gehen musste mit dem Kochen. Und das auch noch im Land der Genußesser, die tatsächlich 2 Stunden Mittagspause für angebracht halten. Aber ich sehe das als Rechtfertigung dafür, dass ich mir mehr Zeit beim Essen lassen kann, wenn ich schneller koche. Oder einfach mehr Zeit habe, das Land zu erkunden.

Continue reading “Blätterteig-Tarte mit Roter Bete, zweierlei Ziegenkäse und Honig” »

Vegane Falafel Burger aus dem Ofen

Vegane Falafel Burger aus dem Ofen von blog.yoolia.info

Burger! Definitiv eins dieser Wörter die bei jedem sofort ein starkes Gefühl hervorrufen. Positiv oder negativ. Ich war noch nie ein großer Fan von Fast-Food-Ketten, aber ab und zu war ich froh, dass ich mir schnell auf dem Heimweg was zu Essen holen konnte. Oder einfach nur gekochte Gemüsereste schnell zu einem Patty zusammenschmeissen konnte. Das bedeutet aber immer als Bindemittel mindestens ein Ei, leider auch bei den vegetarischen Burgern von McD und BK. Sogar der Dönermann meines Vertrauens verwendet Ei in seinen Falafel.

Die letzten veganen Falafel, an denen B. und ich unsere Kochkünste probiert haben, waren eine Katastrophe. Trocken, steinhart und krümelig. Aber Minimalist Baker hat mich mal wieder gerettet. Das Rezept habe ich fast exakt von dort übernommen und es hat auch ziemlich gut funktioniert. Es ist überraschend einfach zu machen, selbst ohne funktionierende Küchenmaschine oder Stabmixer (Ich kanns echt kaum mehr erwarten wieder in meine voll ausgestattete Küche zurück zu kommen!!!) war ich in ca. 20 Minuten mit den Vorbereitungen fertig. Leider habe ich die Falafel ein wenig zu lang im Ofen gelassen (50 Minuten!!) und sie sind leicht trocken geworden, aber mit weniger interessanten Gästen und einem eingeschalteten Timer sollte ich auch das beim nächsten Mal hinbekommen.

Continue reading “Vegane Falafel Burger aus dem Ofen” »

Ein langer langer Tag…

Immer will ich zu viel. Von allem! Und das ist jetzt zur Abwechslung mal nicht auf’s Essen bezogen. Da versteht sich das ja von selbst, dass man viel will, oder? Nein, diesmal mein ich mein Leben. Ich bin tatsächlich doch mal im allerletzten Semester meines Studiums angekommen und hab noch nicht genug vom Lernen. Ich könnte mich ganz entspannt jeden Morgen um 10 in mein neues, sonniges Büro setzen und in aller Ruhe an meiner Abschlussarbeit basteln dann nach ein paar Stunden beschliessen, dass ich fleissig genug war und heim gehen. Dann hätte ich noch genügend Energie um richtig lecker zu kochen.

Aber mich interessiert einfach alles! Also hab ich mir noch nebenbei Vorlesungen für fast ein normales Semester aufgeladen und pendele zu allem Überfluss auch noch von einem Ende Münchens bis ans andere und drüber hinaus. Deswegen muss es Abends auch einfach mal schnell gehen.

Continue reading “Ein langer langer Tag…” »

Erbsensuppe mit Ajvar und Ziegenkäse extra fein

Ich bin ja ganz schön geplagt mit Heuschnupfen und diversen anderen Allergien. Dementsprechend war das Wetter in den vergangenen Tagen eigentlich nicht besonders gesund für mich. Aber, man!, war das schön während (Freud’scher Verschreiber) zwischen den Vorlesungen in der Sonne zu sitzen und Abends auf dem Balkon zu Essen. Da vergisst man fast, dass alles juckt und man nichts sieht. Einfach Augen zu und durch!

Continue reading “Erbsensuppe mit Ajvar und Ziegenkäse extra fein” »

Ein lauer Abend in Frankreich …. äh auf dem Balkon

Man nehme einen lauen Frühlings- oder Sommerabend, einen Balkon, viele Pflanzen, am besten selbst gezogen, bequeme Stühle und einen kleinen Snack. Dazu etwas gute Musik. Fertig ist die perfekte Umgebung zur Entspannung. Ich empfehle Ben l’Oncle Soul.

Und als Snack Fougasse.

Continue reading “Ein lauer Abend in Frankreich …. äh auf dem Balkon” »