Essen für Schmuddelwetter

Der Herbst hat uns jetzt endgültig eingeholt und draußen ist es stürmisch und nass und ekelig. Dieses Wetter schreit förmlich nach warmem, scharfen Essen, das man gemütlich auf der Couch löffeln kann. Trotzdem muss es für mich momentan sehr unkompliziert sein und mit den Zutaten umsetzbar sein, die wir im Haus haben. Seit wir das Kartoffelkombinat testen (hier kannst du mehr über unseren #Feldversuch lesen), haben wir ständig frisches, leckeres Gemüse im Haus, das aber auch teilweise zeitnah verkocht werden muss.

Unser größtes Problem mit der wöchentlichen Gemüselieferung ist, dass es momentan tatsächlich fast zu viel für uns beide ist. Leider kommen wir nicht dazu, jeden Abend zu kochen, entweder weil wir unterwegs sind, oder weil ich zu spät nach Hause komme um mich noch in die Küche stellen zu wollen. Deswegen gab es bei uns diese Woche ein Curry aus allem was aus der letzten Zeit noch so da war.

Klingt jetzt erstmal nicht so super, aber für mich macht ist das der riesen Vorteil von Currys, Eintöpfen, usw. Man nimmt einfach das Gemüse, das man zur Hand hat, gibt frische oder getrocknete Kräuter und Gewürze dazu und bekommt ohne großen Aufwand immer eine leckere Mahlzeit! Das Rezept, das ich heute vorstelle ist also nur ein Vorschlag, welches Gemüse verwendet werden kann. Wichtig ist nur zu bedenken, dass manche Sachen eine längere Garzeit haben als andere und diese in der entsprechenden Reihenfolge zuzugeben.

Hoffentlich schmeckt es dir genauso gut wie uns und du kannst es dir bei diesem Schmuddelwetter mit leckerem Essen und guter Unterhaltung gemütlich machen.Enjoy

Kürbis-Linsen Curry mit Spinat

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1/2 kleiner Hokkaido
  • 100g Berglinsen
  • 1l Gemüsebrühe
  • 200g Kichererbsen (aus der Dose / Glas)
  • 300g Spinat
  • 100g Chinakohl
  • 1/2 Zitrone
  • Currypulver, Chilliflocken, Salz, Cumin

Und so geht's

# 1 Gemüse vorbereiten:
Zwiebel in Ringe schneiden; Karotten schälen, halbieren und in Stücke schneiden; Kürbis halbieren, Kerne entfernen und würfeln; Chinakohl in Streifen schneiden
# 2 Zwiebel und Karotten 2 Minuten in neutralem Öl scharf anbraten
# 3 Kürbis dazu geben und weitere 2 Minuten dünsten lassen. Mit Curry und Chilli nach Geschmack würzen und kurz anschwitzen.
# 4 Berglinsen in den Topf geben und mit 300 ml Brühe ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen.
# 5 Kichererbsen und die restliche Gemüsebrühe dazu geben und für weitere 15 Minuten mitkochen.
# 6 Mit Salz, Kreuzkümmel und Zitrone abschmecken.
# 7 Topf vom Herd nehmen.Spinat und Chinakohl unterrühren und warm werden lassen.
# 8 Mit Reis oder Brot servieren.

Sprich mit mir!

%d Bloggern gefällt das: