Vegane Falafel Burger aus dem Ofen

Vegane Falafel Burger aus dem Ofen von blog.yoolia.info

Burger! Definitiv eins dieser Wörter die bei jedem sofort ein starkes Gefühl hervorrufen. Positiv oder negativ. Ich war noch nie ein großer Fan von Fast-Food-Ketten, aber ab und zu war ich froh, dass ich mir schnell auf dem Heimweg was zu Essen holen konnte. Oder einfach nur gekochte Gemüsereste schnell zu einem Patty zusammenschmeissen konnte. Das bedeutet aber immer als Bindemittel mindestens ein Ei, leider auch bei den vegetarischen Burgern von McD und BK. Sogar der Dönermann meines Vertrauens verwendet Ei in seinen Falafel.

Die letzten veganen Falafel, an denen B. und ich unsere Kochkünste probiert haben, waren eine Katastrophe. Trocken, steinhart und krümelig. Aber Minimalist Baker hat mich mal wieder gerettet. Das Rezept habe ich fast exakt von dort übernommen und es hat auch ziemlich gut funktioniert. Es ist überraschend einfach zu machen, selbst ohne funktionierende Küchenmaschine oder Stabmixer (Ich kanns echt kaum mehr erwarten wieder in meine voll ausgestattete Küche zurück zu kommen!!!) war ich in ca. 20 Minuten mit den Vorbereitungen fertig. Leider habe ich die Falafel ein wenig zu lang im Ofen gelassen (50 Minuten!!) und sie sind leicht trocken geworden, aber mit weniger interessanten Gästen und einem eingeschalteten Timer sollte ich auch das beim nächsten Mal hinbekommen.


Die besagten interessanten Gäste waren meine Mitbewohner aus Wohnung und Haus, die so wie ich Abends gerne mit leckerem Essen zusammen sitzen. Angefangen hat alles damit, dass die liebe A. auf einem kleinen Fototrip unterwegs war und ich ihr zu ihrer Rückkehr ein fertiges Abendessen versprochen habe. Daraus ist dann innerhalb von 2 Stunden eine kleine Hausparty entstanden, für die wir etwas gebraucht haben, dass sich gut von jedem selbst zusammenstellen und auf diversen Stühlen/Sofas/Bodenflächen ohne Tisch essen lässt. Sogar einige der eingefleischten Fleischesser (hahaha) haben sich heimlich über die streng abgezählten Falafel hergemacht und sie für gut befunden!
Na dann, viel Spaß beim nachkochen und mit Freunden teilen!Enjoy

Vegane Falafel Burger aus dem Ofen

Portionen 4
Vorbereitungszeit 20 minutes
Kochzeit 30 minutes
Total 50 minutes
Ernährung Ohne Ei, Vegan, Vegetarisch
Art des Essens Abendessen, Hauptgang, Mittagessen
Verschiedenes Gut vorzubereiten, Schmeckt kalt, Schmeckt warm, Zum Einfrieren
Anlass Geburtstagsparty, Grillen
Idee von Minimalist Baker

Zutaten

  • 4 Burgerbuns
  • Cornichons oder andere Pickels
  • Oliven- und Sonnenblumenöl

Falafel

  • 300g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 3/4 Bund Petersilie
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 1/2 Zitronen (mittelgroß und saftig)
  • 20-30g Mandeln (gemahlen)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer

Zum Belegen (Optional)

  • 1-2 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Aubergine
  • 4 Scheiben Käse (dann ist die Sache natürlich nicht mehr vegan!)
  • Ketchup, Sriracha oder andere Saucen

Und so geht's

Falafel
# 1 Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Kichererbsen waschen und gut abtropfen lassen. Zitronen auspressen.
# 2 Petersilie, Knoblauch,Zitronensaft und Gewürze im Mixer zerkleinern. Ohne Mixer einfach alles fein hacken und in eine Schüssel geben.
# 3 Kichererbsen mit in den Mixer geben und zu einer noch leicht stückigen Masse verarbeiten. Ohne Mixer die Kichererbsen mit einer Gabel zerdrücken und dann zur Schüssel hinzufügen.
# 4 Gemahlene Mandeln nach und nach dazugeben bis sich die Masse formen lässt und zusammen hält.
# 5 4 flache Bratlinge formen, die in etwa der Größe der Brötchen entsprechen.
# 6 In einer gefetteten Auflaufform oder einem Backblech circa 30 Minuten backen.
Gebackene Aubergine
# 7 Aubergine in ca. 1/2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. In eine Auflaufform geben, salzen, mit etwas Olivenöl übergießen und gut durchmischen. Im Ofen für circa 20-25 Minuten mitgaren, bis das Fruchtfleisch weich ist und auf der Zunge zergeht.
Zwiebeln
# 8 Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anschwitzen bis sie glasig sind. Bis zum Belegen beiseite stellen.
Und dann noch
# 9 Tomaten und Essiggurken/Pickels in Scheiben schneiden.
# 10 Burgerbuns halbieren, eine Seite eventuell mit Käse belegen und für circa 5 Minuten im Ofen mit der Schnittseite nach oben bräunen.
# 11 Alles aus dem Ofen nehmen. Burger mit Falafel, Zwiebeln, Auberginen, Tomaten, Pickels, Saucen, und und und belegen.

7 thoughts on “Vegane Falafel Burger aus dem Ofen

    • Liebe Marion,
      freut mich, dass dir das Rezept geschmeckt hat. Dein Rucolapesto dazu sieht super lecker aus. Wird beim nächsten Mal unbedingt probiert (wahrscheinlich vorher schonmal zu Nudeln…)
      LG
      Yoolia

  1. Pingback: Falafel-Burger | aufgegabelt

Hinterlasse einen Kommentar zu Rae Antwort abbrechen