Ein langer langer Tag…

Immer will ich zu viel. Von allem! Und das ist jetzt zur Abwechslung mal nicht auf’s Essen bezogen. Da versteht sich das ja von selbst, dass man viel will, oder? Nein, diesmal mein ich mein Leben. Ich bin tatsächlich doch mal im allerletzten Semester meines Studiums angekommen und hab noch nicht genug vom Lernen. Ich könnte mich ganz entspannt jeden Morgen um 10 in mein neues, sonniges Büro setzen und in aller Ruhe an meiner Abschlussarbeit basteln dann nach ein paar Stunden beschliessen, dass ich fleissig genug war und heim gehen. Dann hätte ich noch genügend Energie um richtig lecker zu kochen.

Aber mich interessiert einfach alles! Also hab ich mir noch nebenbei Vorlesungen für fast ein normales Semester aufgeladen und pendele zu allem Überfluss auch noch von einem Ende Münchens bis ans andere und drüber hinaus. Deswegen muss es Abends auch einfach mal schnell gehen.

Continue reading “Ein langer langer Tag…” »

Erbsensuppe mit Ajvar und Ziegenkäse extra fein

Ich bin ja ganz schön geplagt mit Heuschnupfen und diversen anderen Allergien. Dementsprechend war das Wetter in den vergangenen Tagen eigentlich nicht besonders gesund für mich. Aber, man!, war das schön während (Freud’scher Verschreiber) zwischen den Vorlesungen in der Sonne zu sitzen und Abends auf dem Balkon zu Essen. Da vergisst man fast, dass alles juckt und man nichts sieht. Einfach Augen zu und durch!

Continue reading “Erbsensuppe mit Ajvar und Ziegenkäse extra fein” »

Ein lauer Abend in Frankreich …. äh auf dem Balkon

Man nehme einen lauen Frühlings- oder Sommerabend, einen Balkon, viele Pflanzen, am besten selbst gezogen, bequeme Stühle und einen kleinen Snack. Dazu etwas gute Musik. Fertig ist die perfekte Umgebung zur Entspannung. Ich empfehle Ben l’Oncle Soul.

Und als Snack Fougasse.

Continue reading “Ein lauer Abend in Frankreich …. äh auf dem Balkon” »

Tee Sirup

Wer mich kennt (oder meinen alten Blog gelesen hat) weiß, dass ich total auf Gewürze stehe. Alles muss bei mir möglichst intensiv und neu schmecken. Da war es nur eine Frage der Zeit bis ich auf den Gewürztee komme. Meine erste Begegnung mit ihm war …. naja, sagen wir mal so, er war nicht so mein Ding. Da war ich noch fast ein Kind und beim Schüleraustausch bei einer indischen Familie in London. Gewürzter, süßer Tee zum Frühstück? Gar nicht mein Fall. Im Moment dagegen ist es Frühstückszeit und ich sitze mit einem Chai vor dem PC. Wie froh wäre ich, wenn die Mutter meiner Austauschpartnerin – die jetzt meine Freundin ist – mir jetzt gerade solch einen Tee machen würde. So muss ich wohl mit dem Gewürztee vorlieb nehmen, den ich von meiner Freundin aus London mitgebracht bekommen hab.

Continue reading “Tee Sirup” »

Münch’ner Obatzda

Hach, langsam wird’s wieder wärmer und damit steht auch die Biergarten-Saison vor der Tür. Als echtes Münch’ner Kindl ist das ja ein wichtiger Teil meiner Kultur und damit auch meines Alltags. Für alle die es nicht wissen, hier in München ist es erlaubt in einen echten Biergarten sein eigenes Essen mitzubringen, nur Getränke müssen vor Ort gekauft werden. Normalerweise hat eine Familie einen fertig gepackten Korb mit Tischdecke, Besteck und Geschirr für jeden, Salz+Pfeffer-Streuer und einigen Teelichtern. So kann man abends nach der Arbeit einfach nur ein bisschen Essen in die Kühltasche (die meistens auch noch in den Korb passt) packen und sofort losstarten.


Continue reading “Münch’ner Obatzda” »

Schoko-Frischkäse-Cookies

Wie schon in meinem letzten Beitrag erwähnt, wollte ich mich bei unseren großartigen Nachbarn bedanken und natürlich auch mir und meiner besseren Hälfte etwas Gutes tun und habe Cookies gebacken. Da ich weiß, dass unsere Nachbarin, genauso wie ich, ein Schokoholic ist, habe ich noch die super schokoladigen Schoko-Frischkäse-Cookies gebacken und mit ins Tütchen gepackt.

Continue reading “Schoko-Frischkäse-Cookies” »

Cookies mit Überraschung im Kern

Seit ich denken kann lebe ich zumindest von Montag bis Freitag in der Großstadt. Die hat es so an sich, dass man seine Nachbarn entweder nie zu Gesicht bekommt, oder ihnen dann doch lieber aus dem Weg gehen möchte. Welche der beiden Varianten es ist, hängt wohl hauptsächlich vom Stadtviertel ab. Seit einiger Zeit darf ich sehr viel Zeit einer neuen Wohnung in einem entzückenden Wohnblock verbringen. Wir haben das große Glück sehr sehr tolle Nachbarn zu haben, die Werkzeug mit uns tauschen, Päckchen entgegen nehmen und auf Pflanzen aufpassen, auch ein kleiner bis großer Ratsch auf dem Hausflur ist immer drin. Deswegen hab wollte ich mich mit einer kleinen Leckerei bei Ihnen bedanken. Was bietet sich da besser an, als Cookies?! In diesem Fall ein kleines Päckchen geschnürt aus dreierlei Überraschungskeksen und Schoko-Frischkäse-Cookies.

Continue reading “Cookies mit Überraschung im Kern” »